Regelwerk der ASF

  • Regelwerk der ASF


    ScQzj6gMt6P4eE2TcHzuOMWXXKX6frbeclZZ88em2aBUyXfS0_Q6KMAJgZDrjiIDxcZGav16gZS0c5MMLyC2BB4TtTAZurX-y14O1AWuwOargx3QUw9EZ9bFp2YPsudqARpJFGwW






    Regelwerk der ASF


    Allgemein (Allg)


    1. Die ASF hat das Recht nach eigenem Ermessen an allen Legalen Abbaustellen, Verarbeitern und Händlern Personen Festzuhalten ,des Platzes zu Verweisen und zu Tasern wenn durch diese Person eine Gefahrensituation entstehen könnte.
    2. Es dürfen ausschließlich legale Tätigkeiten unterstützt werden. Sollte ein Auftrag illegale Teile erhalten, ist dieser Auftrag mit sofortiger Wirkung abzulehnen.
    3. Jeder ASF Mitarbeiter hat sich von den Illegalen Gebieten ( Drogendealer, Gangzone/Verstecken) fernzuhalten.
    4. Während des Dienstes sind alle Dienst Beeinflussenden dinge zu unterlassen (Drogenkonsum, Alkoholkonsum )
    5. Falls die Polizei anweisungen erteilt, ist diesen folge zu leisten.
    6. Es werden keinerlei Polizeiliche Aktivitäten unterstützt.
    7. Die ASF handelt ausschließlich Auftragsbezogen.
    8. Das Roleplay steht im Vordergrund und wird auch nicht ohne triftigen Grund nicht geführt.
    9. In Städten/ Safezone´s sowie im Rp indem nicht die Gefahr besteht das man Überfallen wird, werden alle Langwaffen in den Rücksack/ ins Auto gelegt.
    10. Es wird kein ASF eigentum mutwillig zerstört
    11. Es dürfen keine Ausrüstungsgegenstände der ASF an dritte weitergegeben werden.(Wird mit Ausschluss geahndet)
    12. Ein angemessener umgang mit verbrauchsmaterial wird erwartet.
    13. Jeder Mitarbeiter der ASF hat einen Taser und eine Scharfe Waffe während des Dienstes mitzuführen.
    14. Es darf maximal eine Channel-7-/ Rundnachricht(Telefon) versendet werden in einem Abstand von 1h.
    15. Bei einer Abwesenheit von mehr als 7 Tagen ist dem Major/Captain bescheid zu geben.
    16. Die ASF darf an Minen, legalen Verarbeitern und Händlern wenn Menschenleben in Gefahr sind ohne Auftrag eingreifen.(Vorher muss eine Ankündigung wie “Guten Tag hier spricht die ASF bitte lösen sie die Kampfsituation am (Hier ort einfügen) auf, sonst sehen wir uns gezwungen in die Kampfsituation einzugreifen.”
    17. Unter Berücksichtigung der Situation muss das eigene Leben immer zuerst Geschützt werden. Sollte eine Situation in die man eingreift brenzlig werden und man seitens der Rebellen mehrfach aufgefordert wird sich zurück zu ziehen, muss eine deeskalierende Haltung eingenommen werden. Provokationen um ein Gefecht zu animieren sind nicht erlaubt.








    Verhalten im Teamspeak


    1. Bei Antritt des Dienstes ist sich im Teamspeak mit angemessenem Profil im jeweiligen. Dienst­-Channel einzufinden. In den ASF-­Channel sind ausschließlich die ASF-­Namen zu verwenden
    2. Bei Antritt des Dienstes wird sich in der Leitstelle angemeldet und um Einteilung gebeeten.
    3. Ein normaler, freundlicher und respektvoller Umgang mit Mitmenschen ist vorauszusetzen.



    Regeln im Dienst


    1. Nach eigenem Ermessen ist genug Vorrat an Lebensmitteln, Notfallversorgungen und Repairkit´s mitzuführen.
    2. Es wird erst ein Auftrag angenommen, wenn mindestens 3 ASF-Mitarbeiten im Dienst sind (mindestens 2 vollwertige Mitarbeiter).
    3. Das Tasern der Kollegen im Dienst ist strengstens untersagt, und wird bis zum Ausschluss der ASF geahndet.
    4. Das Antworten im Sidechat ist nicht gestattet.
    5. Lootboxen die einem nicht gehören, werden nicht geöffnet oder zerstört.
    6. Ab 4 Mitarbeiter (keine Parakitkanten) im Dienst wird eine Leitstelle und somit 2er Streifen zubilden.
    7. Supporter haben wärend eines Einsatzes keine Supportfälle anzunehmen.




    Regel im Einsatz


    1. Vor jedem Einsatz ist ein Kundenkontakt und Einsatzleitung bestimmt.
    2. Je nach Umfang des Auftrages wird die Leitstelle entschieden wieviele Gepanzerte Fahrzeuge eingesetzt werden(Mindestens 1).
    3. Den Anweisungen der Leitstelle ist Folge Zu Leisten.
    4. Nach dem Einsatz kann Konstruktive Kritik geäußert werden.
    5. Der Gruppenkanal ist der Einsatzleitung und dem Kundenkontakt vorbehalten.
    6. Während des Einsatzes werden die für den Einsatz nicht relevanten Gespräche eingestellt, sodass alle wichtigen Informationen schnell und deutlich weitergegeben werden können.
    7. Ausschließlich der Kundenkontakt informiert und bespricht sich mit dem jeweiligen Auftraggeber.
    8. Der Einsatz von Scharfschützen ist pro Auftrag auf 2 begrenzt.
    9. Es werden nach Möglichkeit nur Haupt und Landstraßen befahren.
    10. Jeder angenommene Auftrag wird zu ende geführt.



    Regeln für die Probezeit


    1. Neue Mitarbeiter werden nach Ihrem Bewerbungsgespräch als “Private auf Probe” für die ASF-­Slots freigeschaltet.
    2. Die Probezeit beträgt in der Regel 7 Tage, außer die Aktivität war dafür zu gering.
    3. Die Probezeit kann aufgrund von nicht schwerwiegendem Fehlverhalten um Eine Woche verlängert werden.
    4. Nach der Probezeit wird entschieden, ob jemand vollständig übernommen wird oder nicht. Der Rang nach der Übernahme ist dann “Private”.
    5. Sie dürfen erst in den Dienst treten, wenn mindestens 2 vollwertige ASF-Mitarbeiter vertreten sind.
    6. Es dürfen keine Ausrüstungsgegenstände der ASF an dritte weitergegeben werden.(Wird mit Ausschluss geahndet)
    7. Informationen dürfen nicht an dritte weitergegeben werden, Gruppierungen oder Steam Freunde.


    Jeder Mitarbeiter hat sich an die hier niedergeschriebenen Regeln ausnahmslos zu halten. Bei

    Missachtung von einer oder mehreren Regeln kann dies zu leichten bis schwerwiegenden

    Konsequenzen führen, je nach Art des Verstoßes.

    Die genaue Art der Konsequenzen legt die Leitung der ASF bei jedem Fall individuell fest.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!